Die Strippenzieher dominieren das KOMM

+
Impressionen zum Ausbau des KOMM Einkaufszentrum.

Offenbach -  An der Geleitsstraße geht der Innenausbau zügig voran. Tut sich an der Außenfassade derzeit wenig, so wuseln die Arbeiter zahlreicher Baufirmen aus der ganzen Bundesrepublik im Innern.

Vor allem die Lüftungsbauer, Verputzer und Elektriker dominieren die unteren der insgesamt sieben entstehenden Etagen.
Im September soll das Einkaufszentrum KOMM mit 60 Shops auf insgesamt 22000 Quadratmetern Fläche eröffnen. Dabei nutzen Einzelhandel und Gastronomie rund 15 700 Quadratmeter auf drei Einkaufsebenen, die verbleibenden 6 000 Quadratmeter werden zu Büroräumen ausgebaut.
Das 22 Meter hohe Gebäude erhält zudem sechs Fahrstühle und zwei Rolltreppen, deren Einbau gerade vorbereitet wird. Allein 3,8 Millionen Euro des insgesamt auf 70 Millionen Euro taxierten Projektes entfallen auf die komplette Stromversorgung und Sicherheitstechnik, für die der Bauträger Hochtief die Triberger Firma EGT Gebäudetechnik gewinnen konnte.

Bilder zum KOMM-Ausbau:

Innenausbau des KOMM-Einkaufszentrum

Eingezogen wird derzeit von unten nach oben die komplette Elektrotechnik mit einem rund 180 Kilometer langen Kabel- und Leitungsnetz für Stark- und Schwachstrom. Dafür müssen 6,8 Kilometer Kabeltrassen und -kanäle sowie 4,5 Kilometer Pritschen verlegt werden.
Über 3000 Beleuchtungskörper harren nach der großen Strippenzieherei dann ihrer Installation. Von Thomas Meier

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare