21 Maler- und Lackierer erhalten Gesellenbriefe

+

Offenbach - 21 Auszubildende aus dem Rhein-Main-Gebiet haben die Gesellenprüfung bei der Maler- und Lackiererinnung bestanden. Obermeister Jürgen Jobmann (siebter von links auf dem Foto) hat ihnen bei der sogenannten Freisprechung in der August-Bebel-Schule in Offenbach die Gesellenbriefe überreicht.

Innungsbeste war mit Marion Schierle bei der Winterfreisprechung zugleich auch die einzige weibliche Absolventin, wie die Innung Rhein-Main gestern mitteilte. Bereits im ersten Prüfungsabschnitt im Sommer ließ sie die anderen Absolventen hinter sich. Die ehemalige Schülerin der August-Bebel-Schule hat ihre Maler- und Lackiererausbildung bei der Zilch Malermeister GmbH in Offenbach absolviert.

Die Auszubildenden hatten in den vergangenen Wochen ihre Gesellenprüfung in Theorie und Praxis abgelegt. Raimund Kirschner (links), Schulleiter der August-Bebel-Schule, Rainer Mangler van Klev (vierter von links), stellvertretender Präsident der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main übergaben zusammen mit Obermeister Jobmann den Malergesellen ihre Urkunde.

Die 50 begehrtesten Arbeitgeber

Die Top 50 der begehrtesten Arbeitgeber der Welt

red

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare