Polizei schreitet ein

Ausländerfeindliche Lieder: Streit in Gaststätte eskaliert

Offenbach – Ein Streit in einer Offenbacher Gaststätte an der Kaiserstraße ist am Donnerstagabend eskaliert: Die Polizei musste einschreiten.

Sie nahm vier Männer fest. Nach ersten Erkenntnissen sollen die Verdächtigen gegen 22.20 Uhr zunächst ausländerfeindliche Lieder gesungen haben und dann mit anderen Gästen in Streit geraten sein. In dessen Verlauf wurde eine 27-jährige Frau vermutlich von einem Glas am Kopf getroffen. Die Offenbacherin kam anschließend zur Behandlung in ein Krankenhaus. Außerdem haben die Verdächtigen einem 30-jährigen Gast ins Gesicht geschlagen.

In Gewaltkonflikten richtig verhalten

Die Beschuldigten im Alter von 20, 21, 22 und 25 Jahren wohnen in Offenbach. Sie wurden nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Dem 25-Jährigen wurde Blut abgenommen. Die weitere Bearbeitung der Anzeige wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung sowie der Volksverhetzung erfolgt nun durch die Beamten des Staatsschutzkommissariats. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt - Zweigestelle Offenbach - hat bereits die Ermittlungen übernommen. (chw)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion