Feuerwehr hievt Auto aus dem Main

Wagen rollt in den Main und versinkt
1 von 15
Einsatzkräfte der Feuerwehr spürten das Auto im Main auf und bargen es mithilfe eines Krans. Den Schaden beziffert die Wehr auf rund 5000 Euro.
Wagen rollt in den Main und versinkt
2 von 15
Einsatzkräfte der Feuerwehr spürten das Auto im Main auf und bargen es mithilfe eines Krans. Den Schaden beziffert die Wehr auf rund 5000 Euro.
Wagen rollt in den Main und versinkt
3 von 15
Einsatzkräfte der Feuerwehr spürten das Auto im Main auf und bargen es mithilfe eines Krans. Den Schaden beziffert die Wehr auf rund 5000 Euro.
Wagen rollt in den Main und versinkt
4 von 15
Einsatzkräfte der Feuerwehr spürten das Auto im Main auf und bargen es mithilfe eines Krans. Den Schaden beziffert die Wehr auf rund 5000 Euro.
Wagen rollt in den Main und versinkt
5 von 15
Einsatzkräfte der Feuerwehr spürten das Auto im Main auf und bargen es mithilfe eines Krans. Den Schaden beziffert die Wehr auf rund 5000 Euro.
Wagen rollt in den Main und versinkt
6 von 15
Einsatzkräfte der Feuerwehr spürten das Auto im Main auf und bargen es mithilfe eines Krans. Den Schaden beziffert die Wehr auf rund 5000 Euro.
Wagen rollt in den Main und versinkt
7 von 15
Einsatzkräfte der Feuerwehr spürten das Auto im Main auf und bargen es mithilfe eines Krans. Den Schaden beziffert die Wehr auf rund 5000 Euro.
Wagen rollt in den Main und versinkt
8 von 15
Einsatzkräfte der Feuerwehr spürten das Auto im Main auf und bargen es mithilfe eines Krans. Den Schaden beziffert die Wehr auf rund 5000 Euro.
Wagen rollt in den Main und versinkt
9 von 15
Einsatzkräfte der Feuerwehr spürten das Auto im Main auf und bargen es mithilfe eines Krans. Den Schaden beziffert die Wehr auf rund 5000 Euro.

Aus noch unbekannten Gründen ist heute Vormittag ein herrenloser Wagen auf der Offenbacher Seite des Mains ins Wasser gerollt. Der 44-jährige Fahrer wollte die Rumpenheimer Fähre nutzen.

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion