Auto landet im Main

Maintal/Offenbach - An einer abschüssigen Anlegestelle der Rumpenheimer Fähre ist heute Morgen ein Auto in den Main gefahren. Die beiden Insassen, ein Mann und eine Frau, konnten sich selber aus dem abtreibenden Auto befreien, teilte die Polizei mit.

Sie wurden unterkühlt, aber ohne schwerere Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Sie hatten die Mainfähre bei Maintal- Bischofsheim erreichen wollen. Die Ursache des Unglücks stand zunächst nicht fest.

Ein Navi hatte im Dezember ein Auto in den Main gelotst:

Auto in den Main gerollt

„Es könnte ein Defekt am Wagen, ein Fahrfehler oder auch Glätte gewesen sein“, sagte ein Polizeisprecher in Offenbach. Der Wagen wurde von der Strömung erfasst, trieb etwa 50 Meter flussabwärts und sank zum Grund. Feuerwehrtaucher konnten ihn leicht orten und dann bergen, da das Licht noch brannte. Die Schiffs-Fahrrinne blieb unbeeinträchtigt. Wer am Steuer saß, war zunächst unklar.

Rubriklistenbild: © Georg

Kommentare