Das Auto ist kein Safe

Autoknacker erbeutet mit EC-Karte über 1000 Euro

+

Offenbach/Großkrotzenburg - Dass das eigene Auto kein sicherer Ort zur Aufbewahrung von Wertgegenständen ist, mussten am Sonntag eine Offenbacherin und Ausflüglerinnen in Großkrotzenburg schmerzhaft feststellen.  

Um einen vierstelligen Euro-Betrag ärmer ist eine Autofahrerin, deren Wagen am Sonntagnachmittag auf einem Parkplatz an der Rosenhöhe geknackt wurde. Der Dieb fand das im Handschuhfach deponierte Portemonnaie der Offenbacherin. Mit der EC-Karte aus der Geldbörse tauchte kurz darauf ein etwa 50-Jähriger in Begleitung einer etwas jüngeren Frau am Geldautomaten einer Bank auf und hob mehrere hundert Euro ab. Dann lud das Duo auch noch die Geldkarte bis zum Limit auf, um damit wohl in aller Seelenruhe bargeldlos einkaufen gehen zu können.

Ebenfalls Opfer von Autoknackern wurden drei junge Frauen am Sonntag am Strandbad in Großkrotzenburg. Die 18-jährige Fahrerin parkte ihr Auto zwischen 13 und 17.30 Uhr auf dem Parkplatz. Nach dem Sonnenbad musste sie leider feststellen, dass ihr mobiles Navi sowie zwei Geldbörsen fehlten. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, die Kriminalpolizei unter Tel. 06181/100-123 anzurufen.

Beide Fälle zeigen einmal mehr: Das Auto ist kein Safe. Die Polizei rät daher, Wertgegenstände oder Geldbörsen nicht im Wagen liegen zu lassen.

akr

Die Hauptstädte der Langfinger

Top 10 - Die Hauptstädte der Langfinger

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion