Nächtliches Tempolimit gefordert

B448: Wo bleiben die versprochenen Leitplanken?

Offenbach/Obertshausen - Versprochene Leitplanken und ein nächtliches Tempolimit: Offenbachs Ordnungsdezernent Dr. Felix Schwenke lässt nicht locker und mahnt Hessen-Mobil an.

Der Ordnungsdezernent Dr. Felix Schwenke hat bei Hessen-Mobil laut Mitteilung der Stadt Offenbach fehlende Leitplanken und ein nächtliches Tempolimit auf der Bundesstraße 448 angemahnt. An der nicht vorhandenen Leitplanke zwischen Offenbach-Bieber und Obertshausen in der Richtung Obertshausen ereignete sich erst Anfang Februar ein tödlicher Verkehrsunfall. Schwenke fordert nun eine Leitplanke entlang des Fußgängerweges. Es ist nicht sein erster Aufruf dazu: Bereits am 14. Mai, 8. August und 3. September des vergangenen Jahres hatte der Dezernent das Land Hessen kontaktiert.

Wie bereits berichtet, sagte Hessen-Mobil-Sprecher Stefan Hodes, dass wegen der fehlenden Leitplanke ein „Missverständnis“ vorliege und man „schnellstmöglich Abhilfe“ schaffen werde. Die Seitenbegrenzungen wurden quasi fest versprochen, bis heute hat sich jedoch nichts getan. Auf Nachfrage konnte uns kurzfristig noch kein Montagetermin genannt werden. Auch die Frage nach einem nächtlichen Tempolimit auf der B448 steht noch im Raum. Das Land Hessen hat sich dazu noch nicht geäußert. Laut Schwenke könnte sich die Lärmbelastung für die Anwohnerinnen und Anwohner durch Tempo 100 zwischen 22 und 6 Uhr deutlich und zudem kostengünstig gesenkt werden.

Bilder vom schweren Unfall auf B448 (Februar)

Schwerer Unfall auf B448

dr

Rubriklistenbild: © Symbolbild/Wikimedia Commons

Kommentare