Bei der WM baden gehen

+
Auf Talentsuche war der EOSC am Sonntag im Waldbad. Für Schwimmen und Wasserball wurde Nachwuchs gesucht, letztere Sportart war eindeutig der Favorit bei den Kindern, wie Wasserball-Trainer Andreas Schwab berichtet. Im Anschluss an die Talentsichtung stand ein Wasserball-Turnier der Minis auf dem Programm. Am Ende stieg die Spielgemeinschaft Friedberg/Michelstadt als Sieger aus dem Becken. Zweiter wurde EOSC I, gefolgt von EOSC II und dem Team aus Kassel. Zur Belohnung gab’s für alle Medaillen und Urkunden.

Offenbach ‐ Noch drei Tage – dann wird die Fußball-WM angepfiffen. Je näher das sportliche Großereignis in Südafrika rückt, um so vielfältiger werden hierzulande die Möglichkeiten, Spiele mit Gleichgesinnten auf einer Großleinwand zu verfolgen. Von Matthias Dahmer

Eine reizvolle Variante des öffentlichen Fußballguckens bietet vom nächsten Freitag an der Erste Offenbacher Schwimm-Club (EOSC): Unter dem Motto „Schwimmen gehen und Fußball sehen“ ist Public Viewing auch im Waldschwimmbad auf der Rosenhöhe angesagt. Bis zum Finale am 11. Juli werden auf einer etwa 20 Quadratmeter großen Leinwand täglich zwei Begegnungen gezeigt. Gleichzeitig ist das Schwimmbad während der Fußball-Weltmeisterschaft bis Mitternacht geöffnet.

Wie EOSC-Vorsitzender Dieter Levi-Wach berichtet, wird die Leinwand im südlichen Teil des Bad-Geländes so ausgerichtet, dass die Spiele zwar aus entsprechender Entfernung, aber dennoch direkt vom von innen beleuchteten Becken aus verfolgt werden können. Unmittelbar vor der Groß-Glotze stehen Bänke und eventuell auch Tische, an einem Stand gibt’s Getränke und Snacks zu kaufen. „Wer mit seinem eigenen Kasten Bier anrückt“, so Levi-Wach, „muss leider draußen bleiben.“

Der Eintritt ins Waldschwimmbad kostet 3,50 Euro, EOSC-Mitglieder kommen wie immer kostenlos rein. Um die Aufsicht zwischen regulärem Badeschluss und Mitternacht kümmert sich am Becken Personal der DLRG. Auf dem übrigen Bad-Areal wird ein Sicherheitsdienst nach dem Rechten sehen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare