Banker geben Geld für Bücher

+
ING-DiBa Mitarbeiter Ralf Peikert überreichte einen Scheck in Höhe von 1000 Euro für die Erasmus-Grundschule in Offenbach.

Offenbach - (ale) Schüler der ersten Klasse der neuen Erasmus-Grundschule Offenbach bekommen Scheck über 1000 Euro von der ING-DiBa überreicht

Es hämmert, bohrt und sägt noch an einigen Ecken und Enden der Offenbacher Erasmus-Grundschule. Trotz Baulärm und eingeschränkter Bedingungen freuen sich die Kinder des ersten Schuljahrgangs auf ihr rasch wachsendes neues Schulgebäude und durften für das Foto am Bagger posieren.

„Brauchen noch Bücher und Spielgeräte.“

Doch fehlt es noch an vielem: Neue Lehr- und Lernmaterialien können nun Dank einer Spende über 1000 Euro durch die ING-DiBa angeschafft werden. Übergeben wurde der Scheck für Erasmus auf der Baustelle am Dreieichpark durch ING-DiBa-Mitarbeiter Ralf Peikert. Klassenlehrerin Claudia Wildner und die Kinder der ersten Klasse freuen sich: „Das Geld hilft uns, denn als Schule in freier Trägerschaft erhalten wir in den ersten drei Jahren keine staatlichen Zuschüsse. Wir brauchen jetzt zu Beginn des Schuljahres zum Beispiel noch Bücher und Spielgeräte.

Weitere Informationen sind auf der Internetseite der Grundschule und der ING-DiBa zu finden.

Ralf Peikert, im Elternverein der Schule engagiert, überreichte den Scheck: „Mit dem Programm ‚We care’ fördert mein Arbeitgeber gezielt das gesellschaftliche Umfeld seiner Mitarbeiter. Und damit wird jedes Engagement honoriert, egal man sich als Jugendtrainer, Kirchenvorstand oder Mitglied im Kulturverein einbringt.“ Die Bauarbeiten an der Schule gehen planmäßig voran. Wenn im Januar alle Arbeiten verrichtet, die Wände neu gestrichen und die Schultafeln angebracht sind, können die Erstklässler in den neuen Teil des Gebäudes umziehen. Dann werden auch für weitere 100 Kinder die Tore für Kindergarten und Krabbelstube eröffnet.

Kommentare