An der Rhönstraße wird es eng

+

Offenbach - Wenn der Stadtdienstleister in die Tiefe geht, wird es auf den Offenbacher Straßen eng – vor allem im morgendlichen und abendlichen Berufsverkehr. Gestern richtete der Stadtdienstleister ESO an der Kreuzung Rhönstraße/Lichtenplattenweg eine Kanalbaustelle ein.

Nun fließt beziehungsweise steht der Verkehr auf der südlichen Umfahrung nur noch einspurig, und vom Lichtenplattenweg kommend können die Autofahrer nur nach rechts abbiegen. Grund: Zwischen Rhönstraße und der Oberen Grenzstraße müssen Teile des gut 100 Jahre alten Kanals ausgetauscht werden, da dieser Schäden aufweist. Je nach Witterung rechnet der ESO mit einer Bauzeit von zirka fünf Monaten.

Die Verkehrsführung soll sich „dem Verlauf der Bauarbeiten anpassen“, kündigt der Eigenbetrieb an. Eine Erreichbarkeit der Grundstücke bleibe, soweit möglich, gewährleistet. Zudem müssen die Busse der Linie 103 (im Spät- und Sonntagsverkehr) sowie die Busse der Linie 106 für eine Woche umgeleitet werden.

Unfälle auf zwei Baustellen (2011)

Unfälle auf zwei Baustellen

red 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare