IHK: Bessere Stimmung in Offenbach

Offenbach - Die Stimmung bei den Unternehmen in Stadt und Kreis Offenbach hat sich verbessert. Das ergab die Konjunkturumfrage der Industrie- und Handelskammer (IHK) vom Januar.

„Die Auswertung der aktuellen Befragung ergab einen Anstieg des Konjunkturklimaindexes gegenüber Herbst 2012 um gut acht Punkte auf 112“, erklärte IHK-Hauptgeschäftsführer Markus Weinbrenner. „Ob sich damit der bisher vorherrschende Trend umgedreht hat, ist noch nicht zu sagen.“

Die Beurteilung der aktuellen Geschäftslage sei gegenüber der letzten Umfrage gleich geblieben, berichtete die IHK. Mit rund 57 Prozent der Unternehmen stufe weiterhin die Mehrheit ihre derzeitige Lage als „befriedigend“ ein. Allerdings seien deutliche Veränderungen in der Einschätzung der künftigen Wirtschaftsentwicklung zu verzeichnen. „Fast jedes vierte Unternehmen erwartet nunmehr eine Verbesserung der Geschäftslage“, erläuterte Weinbrenner. Derzeit würden nur noch 18 Prozent der Befragten mit „eher ungünstigeren“ Geschäfte rechnen.

„Der Arbeitsmarkt könnte im Jahresverlauf wieder etwas an Dynamik hinzugewinnen“, erklärte Weinbrenner. „Zum Jahresauftakt kann sich wieder nahezu jedes fünfte Unternehmen im Einzugsbereich vorstellen, die Anzahl seiner Mitarbeiter in den kommenden Monaten zu erhöhen.“ Zwar plane immer noch die Mehrheit der Betriebe (71 Prozent) die Beschäftigtenanzahl auf gleichbleibendem Niveau zu belassen, allerdings habe sich der Anteil der Unternehmen mit der Intention zum Beschäftigungsabbau um sieben auf zehn Prozent verringert.

ku

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare