729 von 886 Betten im modernen Domizil

+
Bis zum Umzug bleibt sehr viel zu tun.
  • 142 Millionen Euro waren ursprünglich für den Klinik-Neubau veranschlagt. Mittlerweile gehen die Planer von mindestens 150 Millionen Euro Baukosten aus. Das Land schießt 50 Millionen zu. Die Sport- und Veranstaltungshalle „Tommy Hall“ kostet weitere 1,2 Millionen Euro, die Integration der Pathologie zwei Millionen.
  • Baubeginn war im August 2007. Schon zuvor wurde das alte Parkhaus abgerissen und ein neues mit 700 Stellplätzen gebaut. Der Umzug von Patienten und Personal wird für den 19. Dezember dieses Jahres angepeilt. Die Entscheidung, ob die aufwändige Aktion in einem Rutsch oder über mehrere Tage bewältigt wird, fällt frühestens nach den Sommerferien.
  • Der Neubau wird mehr als 29 000 Quadratmeter Nutzfläche auf knapp 60 000 Quadratmetern Geschossfläche bieten - Platz für sechs Kompetentzentren, Pflege, Intensivpflege, acht Operationssäle, Untersuchungs- und Behandlungsbereiche und die Betriebstechnik.
  • Geplant sind 886 voll- und teilstationäre Betten. 729 Stück - 100 davon für Schwerstkranke oder Brandopfer - stehen im Neubau, der Rest in der Psychiatrie und im Rebentisch-Zentrum.

Kommentare