Viele Verletzte

Bewohner kommt bei Brand in Seniorenheim ums Leben

+
Bei dem Feuer in einer Seniorenwohnanlage in Offenbach kommt eine Person ums Leben.

Offenbach - Feueralarm in der vergangenen Nacht in einem Seniorenwohnheim in Offenbach. Mehrere Bewohner werden schwer verletzt - eine Person kann die Polizei nur noch tot bergen.

Es ist etwa gegen 4 Uhr als der Notruf bei den Einsatzkräften eingeht: In einem Seniorenwohnheim in der Offenbacher Ludwigstraße steht zu diesem Zeitpunkt eine der Wohnungen im zweiten Obergeschoss in Brand. Laut Polizei werden mehrere Personen wegen der Rauchgase verletzt. 14 Personen erleiden leichte Verletzungen, sie erhalten vor Ort Betreuung und kommen in anderen Zimmern unter - zehn Personen werden sogar schwer verletzt, sie kommen in ein Krankenhaus. Unter ihnen ist auch ein Mann, der das zweite Zimmer in der brennenden Wohneinheit hat. Er kann in letzter Minute gerettet werden, berichtet die Feuerwehr, allerdings muss er animiert werden. In der in Flammen stehenden Wohnung selbst entdecken die Einsatzkräfte dann den Toten, es handelt sich vermutlich um den Bewohner.

Die Identität der Person muss aber noch eindeutig geklärt werden, wegen der schweren Verbrennungen ist das bisher noch nicht möglich gewesen.

Bis in die Morgenstunden hinein sind Feuerwehr und Rettungskräfte vor Ort. Wegen des Brands sind die Ludwigstraße sowie die umliegenden Seitenstraßen während des Einsatzes komplett gesperrt. Warum das Feuer im zweiten Stock ausbrach, versuchen Experten jetzt zu klären. Auch die Höhe des Schadens ist noch unklar. (jo)

Bilder: Brand in Seniorenheim in Offenbach

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion