Ein Hauch Copacabana

+
Beim Bieberer Markt war die Fußball-WM stets präsent – wie etwa beim Rodeo-Fußball. Wer es ausprobierte, den riesigen Ball zu reiten, hatte sichtlich Spaß.

Bieber - Bei strahlendem Sonnenschein tanzen die Kinder der Tanzschule Locomotion in Fußballtrikots und mit Papierfahnen in den Händen zum aktuellen WM-Song „We Are One (Ole Ola)“. Von Ramona Poltrock 

Allen voran sorgt Zumba-Trainerin Daniela Kühnert für die nötige Synchronität und jede Menge brasilianischer Stimmung auf der Bühne. Doch nicht nur auf dem Ostendplatz ist ordentlich was los. Wer am Sonntag über die Aschaffenburger und Seligenstädter Straße geht, spürt einen Hauch Copacabana in Bieber – und daran trägt nicht nur das Wetter Schuld.

Wie schon in vergangenen Jahren lockt der Bieberer Markt, organisiert vom Gewerbeverein, mehrere tausend Besucher zum Einkaufen, Schlemmen und Genießen. Entlang der Einkaufsmeile bieten mehr als 100 Fachgeschäfte, Vereine und Aussteller ihre Waren und umfangreiche Beratung an. Von der Aschaffenburger Straße aus führt kein Weg an den neuen Auto- und Motorradmodellen des Fahrzeughauses Engelhardt vorbei: Ob Familienautos, Suzuki-Motorräder oder schnittige rote Cabriolets, es ist für jeden Autoliebhaber etwas dabei – Probesitzen inklusive. Um die kostspieligen Eindrücke zu verdauen, warten an den zahlreichen Fressbuden schon herzhafte Aufläufe, allerlei Gegrilltes und französische Crêpes.

WM-Zone mit Torwand und Hüpfburg

Frisch gestärkt und mit vollem Magen geht es weiter in die WM-Zone. Bewegungsfreudige können sich an der aufblasbaren Torwand versuchen oder auf der WM-Hüpfburg überflüssige Kalorien wieder verbrennen. Die Aufmerksamkeit Vorbeilaufender ist hingegen jedem sicher, der sich beim Rodeo-Fußball versuchte. Statt wie beim maschinenbetriebenen Bullenreiten reiten mutige Kinder und Erwachsene auf einem überdimensionalen Fußball. Wem das zu aufregend ist, der findet etwas weiter unten auf der Einkaufsmeile die ersehnte Erholung bei einer Thai-Massage.

Nach der Entspannung ist es Zeit für eine Erfrischung. Da trifft es sich gut, dass gleich gegenüber eine Caipirinha-Bar erfrischende Cocktails wahlweise mit oder ohne Alkohol anbietet. Mit dem kühlen Cocktailglas in der Hand und dem Trinkhalm an den Lippen geht die Entdeckungsreise über den Bieberer Markt weiter. Damit schließlich das komplette Sommergefühl aufkommt, wird unterwegs schnell eine trendige Sonnenbrille bei einem der Optikerstände ausgesucht, und es geht weiter Richtung Ostendplatz.

Bieberer Markt 2014 in Bildern

Bieberer Markt 2014

Auf einer kleinen Bühne bei mehr als 30 Grad bewegen sich unter anderem Tanzgruppen der Tanzschule Locomotion und Sportler vom Turnverein Bieber zu Hip-Hop- und Salsa-Musik. Schön anzusehen sind auch die neuen Modetrends. Bei der alljährlichen Lifestyle-Modeschau präsentieren Frauen und Kinder aktuelle und kreative „Fashion for everyone“, also Mode für jedermann – oder besser gesagt für jede Frau. Wer will, kann dann auch gleich in die umliegenden Boutiquen stürmen und sich oder seine Kinder neu einkleiden.

Wer jedoch auf den ganzen Trubel keine Lust hat, kann es sich einfach auf einem der angebotenen Liegestühle bequem machen und am Abend die Musik der Bands Most Wanted und Mainhattan Diesel genießen. Oder im Wiener Hof der Allstar Band lauschen. Am Ende lohnt sich ein Besuch am Stand vom Fahrradladen „Bike Box“. Strampelfreudige Besucher lassen dort den Tag bei einer abendlichen Tour mit ihrem frisch erworbenem Hollandrad ausklingen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare