Menschenleben in Gefahr

Feuerwehr mit Großaufgebot bei Wohnungsbrand

Offenbach - Die Feuerwehr rückt mit einem großen Aufgebot in die Bieberer Straße aus, weil auch Menschen in Gefahr sein könnten. Letztlich wird bei dem Wohnungsbrand niemand verletzt.

Die Feuerwehr in Offenbach wurde heute Morgen zu einem Brand gerufen. In der Bieberer Straße hatte eine Haus in Flammen gestanden. Da auch Menschenleben in Gefahr schienen, rückten die Einsatzkräfte gegen 6.10 Uhr mit einem Großaufgebot aus. Bei Eintreffen war laut Angaben der Feuerwehr jedoch von außen keine Rauchentwicklung zu erkennen. Zwei nach draußen geeilte Bewohner gaben dann den Hinweis, dass es im Erdgeschoss brennen würde.

Die Feuerwehr brachten die restlichen Bewohner - zwei Frauen und drei Hunde aus dem dritten Stock - an die frische Luft. In der unbewohnten Erdgeschosswohnung brannten direkt hinter der Tür mehrere Einrichtungsgegenstände. Die Feuerwehr war schnell Herr der Lage und löschte die Flammen. Nachdem das Haus entlüftet und damit vom Rauch befreit wurde, konnten die Bewohner gegen 7 Uhr wieder in ihre Wohnungen zurück. Menschen wurden nicht verletzt.

Bilder vom Brand in der Bieberer Straße

Brand in Bieberer Straße: Feuerwehr mit großem Aufgebot

dani

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion