Die wichtigsten Anlaufstellen

Bilder: So helfen Sie Flüchtlingen in der Region

Photographiert von Marc Strohfeldt - www.nachelf.de
1 von 14
Viele Initiativen, die Flüchtlingen zur Seite stehen, sind auf Sachspenden und ehrenamtliche Helfer angewiesen. Falls auch Sie etwas tun möchten, finden Sie hier Anlaufstellen in der ganzen Region.
Photographiert von Marc Strohfeldt - www.nachelf.de
2 von 14
DIETZENBACH: Flüchtlingshilfe Dietzenbach: Dr. Gerd Wendtland, 06074/812603, gwendtland@fluechtlingshilfe-dietzenbach.de. Kreisstadt Dietzenbach, Projektstelle Flüchtlinge: Manfred Hanke, 06074/373-381, hanke@dietzenbach.de
3 von 14
DREIEICH: Netzwerk Flüchtlingshilfe Dreieich: Hans Lucas, 06103/9875-24, Hans.lucas@diakonie-of.de. Stadt Dreieich, Integrationsbeauftragte: Karin Scholl, 06103/601282, Karin.scholl@dreieich.de 
4 von 14
EGELSBACH: Christliche Flüchtlingshilfe Egelsbach/Erzhausen GmbH: Dorothea Ernst, 06103/42570, fhilfe@t-online.de. Gemeinde Egelsbach - Amt für soziale und öffentliche Einrichtungen: Hr. Kraus, 06103/405126, zentrale.dezernat2@egelsbach.de
5 von 14
HAINBURG: Arbeitskreis Asyl Hainburg: Susan und Thorwald Ritter, susan.ritter@t-online.de. Gemeinde Hainburg: Fritz Hofmeister, 06182/780913
6 von 14
HEUSENSTAMM: Stadt Heusenstamm - Flüchtlingshilfe: Thomas Goniwiecha, 06104/6071125, Thomas.goniwiecha@heusenstamm.de
7 von 14
LANGEN: Flüchtlingsarbeit in Langen: Jasmina Petkovic, 06103/203533, jpetkovic@langen.de
8 von 14
MAINHAUSEN: Soziales Netzwerk Mainhausen: Pfarrer Martin Franke, 06182/9607626, martin.franke@seligenstadt-evangelisch.de
9 von 14
MÜHLHEIM: Stadt Mühlheim - Integrationsbeauftragte: Isabella Doktor, 06108/601-713, i.doktor@stadt-muelheim.de

Viele Initiativen, die Flüchtlingen zur Seite stehen, sind auf Sachspenden und ehrenamtliche Helfer angewiesen. Falls auch Sie etwas tun möchten, finden Sie hier Anlaufstellen in der ganzen Region.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion