Sechs weitere mobile Videoeinheiten

„Body-Cams“: Polizei in Offenbach und Hanau rüstet auf

Offenbach/Hanau - Polizeireviere in Offenbach und Hanau haben aufgerüstet: Seit Jahresbeginn gibt es insgesamt sechs weitere mobile Videoeinheiten, damit stehen jetzt in beiden Städten zwölf „Body-Cams“ zur Verfügung.

Ziel sei es, die Beamten etwa Personenkontrollen vor gewalttätigen Übergriffen zu schützen beziehungsweise diese schon im Vorfeld zu verhindern, erklärte Polizeipräsident Roland Ullmann. Jeder Polizist mit einer Body-Cam muss eine entsprechende Weste mit der Aufschrift „Videoüberwachung“ tragen und den Beginn der Aufnahmen ankündigen. Die Kameras beispielsweise unter anderem auch bei der „Haaner Kerb“ in Dreieichenhain, dem „Ebbelwoifest“ in Langen und dem „Bierfest“ in Offenbach zum Einsatz.

Bilder: Zehn kuriose Kriminalfälle 2015 in Hessen

ad

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion