Brände in Offenbach

Feuerwehr rückt zweimal aus

+

Offenbach - Viel Arbeit für die Offenbacher Feuerwehr in der vergangenen Nacht: Bei zwei Bränden entsteht erheblicher Sachschaden, eine Frau muss mit einer Rauchvergiftung im Krankenhaus behandelt werden.

Der erste Brand bricht in einer Lagerhalle in der Germaniastraße gegen 2 Uhr aus. Ein Mann hatte in einem Ofen ohne Abzugsrohr ein Feuer gemacht. Schnell breitete sich das Feuer und der Rauch in der Lagerhalle aus, der Mann konnte die Halle rechtzeitig verlassen. Die Feuerwehr konnte die Flammen zwar schnell löschen, allerdings mussten die Einsatzkräfte Teile des Daches gewaltsam öffnen, damit der Rauch abziehen konnte. Sieben Anwohner mussten wegen der starken Rauchentwicklung zeitweise ihre Wohnungen verlassen.

Gegen 5.20 Uhr brach auf einem Balkon im Landgrafenring ein weiteres Feuer aus. Die beiden Wohnungsinhaber wurden durch den Brand geweckt und versuchten vergeblich, das Feuer zu löschen, konnten aber eine Ausbreitung der Flammen nicht verhindern. Bei den Löschversuchen erlitt eine 61-jährige Frau eine Rauchvergiftung und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Ursache für den Brand ist noch unklar, die Kriminalpolizei ermittelt.

(nb)

Feuerwehr löscht Brand in Lagerhalle

Feuerwehr löscht Brand in Lagerhalle

  • 0 Kommentare
  • E-Mail
  • Google+
  • Merkliste
    schließen
  • Weitere
    schließen 503 Service Unavailable

    Hoppla!

    Leider ist unsere Website zur Zeit nicht erreichbar. Wir beeilen uns, das Problem zu lösen. Bitte versuchen Sie es gleich nochmal.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion