Feuerwehreinsatz in Bürgel

Gartenhütte in Flammen: Besitzer müssen ins Krankenhaus

Offenbach - Glück im Unglück haben die Besitzer einer Gartenhütte in Bürgel. Gerade noch rechtzeitig bemerken sie einen Brand in ihrer Hütte und können sich in Sicherheit bringen.

Für die Besitzer einer Gartenhütte im Karl-Herdt-Weg endete die gestrige Nacht glimpflich. Gerade noch rechtzeitig bemerkten sie in den frühen Morgenstunden einen Brand in ihrer Hütte und konnten sich noch in Sicherheit bringen. Die Einsatzkräfte der Offenbacher Berufsfeuerwehr rückten an und bekämpften das Feuer im inneren der Hütte. Unterstützt wurden sie von der Freiwilligen Feuerwehr Rumpenheim. Der Brand war laut Aussage der Feuerwehr vermutlich im Bereich eines dort installierten Ofens ausgebrochen und hatte bereits auf die Außenwand übergegriffen. Die Flammen konnten zügig gelöscht werden. Die beiden Besitzer der Hütte wurden vorsichtshalber ins Krankenhaus gebracht, da sie Rauchgas eingeatmet hatten. Der Schaden beträgt laut Polizei rund 1000 Euro.

Brand in Kleingartenanlage

ses

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion