Brand in Nähe vom Ostbahnhof

Großalarm: Dichter Rauch dringt aus S-Bahn-Tunnel

+
Ein Bild vom Einsatzort.

Offenbach - Ein Brand in einem S-Bahn-Tunnel in der Nähe des Ostbahnhofs hat am Samstagmittag für einen Großeinsatz der Feuerwehr gesorgt. Dichter Rauch drang aus dem Tunnel.

In der Nähe des S-Bahnhofs Offenbach Ost hat es am Samstagmittag gebrannt. Laut Angaben der Feuerwehr hatte eine Anwohnerin gegen 13.30 Uhr die Einsatzkräfte wegen dichten schwarzen Rauchs informiert, der aus einem Tunnel kommen würde. Die Leitstelle löste sofort einen Großalarm aus. Vorsorglich wurde auch von der Deutschen Bahn die Strecke gesperrt. Als die Feuerwehrleute in besagtem Tunnel eintrafen, war der Brandherd schnell ausgemacht: In Höhe des Feuerwehrnoteinstiegs in der Eginhardstraße brannte ein hölzerner Bahnübergang im Gleisbett und verursachte den Rauch.

Unmittelbar vor der Einsatzstelle stand eine mit 150 Passagieren besetzte S-Bahn. Der Zugführer der S-Bahn reagierte richtig, in dem er die Lüftungsanlage des Zuges abschaltete und alle Fenster und Türen geschlossen hielt. Die Feuerwehr begann mit den Löscharbeiten, die Passagiere verharrten derweil im Zug. Nachdem der Kleinbrand nach etwa 45 Minuten komplett gelöscht war, wurde die Sperrung der Strecke wieder aufgehoben. Menschen wurden nicht verletzt.

Bilder vom Einsatz im Tunnel

Brand in S-Bahn-Tunnel: Bilder

dani

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion