„Menschenleben in Gefahr“

Dunstabzug stand schon in Flammen

+

Offenbach - Angebranntes Essen unter einer Dunstabzugshaube kann lebensgefährlich sein. Heute konnte sich ein Offenbacher noch aus seiner Wohnung retten, nachdem ein Feuer auf seinem Herd bereits auf die Entlüftung übergegriffen hatte.

Um 9.52 Uhr war die Berufsfeuerwehr wegen Rauch aus einer Wohnung und mit dem Hinweis alarmiert worden, dass in der Schumannstraße ein Menschenleben in Gefahr sei. Als die Brandschützer eintrafen, war der Betroffene Mieter aber bereits in Sicherheit. Er wurde vom Rettungsdienst versorgt und dem Notarzt übergeben.

Der Trupp der Berufsfeuerwehr fand angebrannte Speisen auf dem Küchenherd vor. Die Flammen hatten bereits Rückstände in den Filtern der Abzugshaube entzündet. Durch das rechtzeitige Eingreifen konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Die Wohnung wurde anschließen belüftet. Eine Schadenshöhe ist nicht bekannt. Die übrigen Mieter des Hauses waren zu keinem Zeitpunkt in Gefahr. Die Berufsfeuerwehr wurde bei diesem sonntäglichen Einsatz, der gegen 10.30 Uhr beendet war, durch die Freiwillige Feuerwehr Bieber unterstützt.

Hochhausbrand mit mehreren Verletzten in Gravenbruch

Hochhausbrand mit mehreren Verletzten

tk

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion