Feuerwehr rettet Frau aus Wohnung 

Mehrere Verletzte bei Brand in Hochhaus

+
Flammen lodern aus dem Hochhaus in der Rathenaustraße.

Offenbach (nb/baw) - Bei einem Brand in einem Hochaus in der Rathenaustraße sind mehrere Menschen verletzt worden. Die Feuerwehr rettete zwei Menschen aus einer Wohnung und brachte das Feuer schnell unter Kontrolle.

Nach ersten Ermittlungen war ein überhitztes Abendessen wohl die Ursache für den Wohnungsbrand. Als die 17-jährige Tochter der Wohnungsinhaberin auch noch versuchte, mit Wasser das brennende Öl zu löschen, geriet die Wohnung in Brand.

Nach Angaben der Feuerwehr Offenbach rückte um kurz vor 21.30 Uhr ein Großaufgebot an Einsatzkräften aus, nachdem der Brand über den Notruf gemeldet wurde. In der Rathenaustraße stand eine Wohnung im 13. Stock in Flammen, dichter Rauch war über dem Hochhaus zu sehen.

Flammen lodern aus dem Hochhaus in der Rathenaustraße.

Die Feuerwehr rettete die Wohnungsinhaberin und einen53-jährigen Nachbarn aus den brennenden und verrauchten Räumen und brachte das Feuer unter Kontrolle. Die beiden geretteten Personen wurden in ein Krankenhaus gebracht, die Frau mit schweren Brandverletzungen und der Mann mit einer Rauchgasvergiftung. Zwei weitere Personen mussten vom Rettungsdienst vor Ort lediglich ambulant versorgt werden. So auch die Tochter mit Verbrennungen an den Handgelenken.

Kommentare