Brand unterschätzt

Offenbach (db) - Ein Sperrmüllbrand alamierte heute früh die Offenbacher Feuerwehr. Schnell mussten die Einsatzkräfte feststellen, dass sie auf das Feuer nicht gut vorbereitet waren.

Gegen 3.50 Uhr wurde die Feuerwehr wegen eines Sperrmüllbrandes in die Bismarckstraße gerufen. Die Blauröcke, die nur mit einem Löschfahrzeug unterwegs waren, stellten schnell fest, dass sie dem Ausmaß des Feuers so nicht gewachsen waren. Das Feuer hatte sich schon bis in das erste Geschoss des Hinterhauses ausgebreitet, auch ein im Hinterhof geparkter Pkw brannte.

Der sofort nachalarmierte Löschzug konnte im letzten Moment die Ausbreitung des Feuers auf das restliche Gebäude verhindern. Eine Familie, aus dem ersten Obergeschoss, wurde in Sicherheit gebracht. Das Haus wurde evakuiert. Auf Grund des Brandes sind alle acht Wohnungen des Hinterhauses unbewohnbar. Die Bewohner konnten jedoch alle, vom Hausmeister, im Vorderhaus, untergebracht werden. Die Ursache des Brandes wird derzeit von der Polizei ermittelt. Der Sachschaden wird auf rund 50.000 Euro geschätzt.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare