Bürgerbüro bietet Fahrpläne in Echtzeit

+
Freuen sich über die neue Anzeigetafel (von links nach rechts): Martina Fuchs (Leiterin Bürgerbüro), Klaus Pormetter (NiO), Bürgermeisterin Birgit Simon, Achim Sorge (SoliDat GmbH), Anja Georgi (Geschäftsführerin NiO) und Matthias Schweizer (GF SoliDat GmbH).

Offenbach ‐ Im Bürgerbüro der Stadt Offenbach erfährt der Kunde künftig, wann genau verspätete Busse und Bahnen fahren. Möglich macht das die von der EU gesponserte „dynamische Fahrgastinformation“. Von Margret Brüning

Die elektronische Anzeigetafel, versorgt den Kunden des Bürgerbüros mit „Echtzeitinformationen“ über Abfahrtzeiten, etwaige Verspätungen oder Fahrplanänderungen der Haltestellen „Rathaus“ und „Marktplatz“. Ebenso wird ein Lageplan angezeigt, der Fahrgästen mitteilt, wo die nächste Haltestelle zu finden ist.

Mehr lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Offenbach-Post.

Laut Anja Georgi, Geschäftsführerin der städtischen Gesellschaft Nahverkehr in Offenbach (NiO), wird die 280 000 Euro teure dynamische Fahrgastinformation künftig auch an weiteren öffentlichen Standorten zu finden sein. Zusätzlich zu den neuen Anzeigetafeln werden alle herkömmlichen Displays an Bus- und S-Bahn-Haltestellen künftig über aktuelle Abfahrtzeiten informieren.

Kommentare