Busfahren wird teurer ab 1. Januar

Offenbach - Fahrplanwechsel, Tariferhöhung. Seit Jahrzehnten ist das unweigerlich verknüpft. Das ändert sich 2015. Allerdings betrifft das nur den Zeitpunkt, wann der nächste Tarifsprung greift.

Lesen Sie auch:

OVB dünnt Fahrplan aus

Der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) erhöht die Entgelte zum 1.  Januar um durchschnittlich 2,87 Prozent aufgrund steigender Kosten für Infrastruktur, Energie und Personal. In Offenbach ist ein Preisanstieg von 2,73 Prozent bei den gängigen Fahrkartenarten zu verzeichnen. Vorzeigerechnung der OVB: Mit einer Jahreskarte sind für 1,78 Euro pro Tag beliebig viele Fahrten in Offenbach zu unternehmen. Ansonsten steigen die Preise wie folgt:.

  • Einzelfahrkarte Stadtpreisstufe Offenbach Erwachsene. Alt: 2,25 Euro; Neu: 2,30 Euro, plus 0,05 Euro
  • Kurzstrecke Stadtpreisstufe Offenbach Erwachsene. Alt: 1,55 Euro; Neu: 1,60 Euro, plus 0,05 Euro
  • Tageskarte Stadtpreisstufe Offenbach Erwachsene. Alt: 4,40 Euro; Neu: 4,50 Euro, plus 0,10 Euro
  • Wochenkarte Stadtpreisstufe Offenbach Auszubildende. Alt: 14,80 Euro; Neu: 15,20 Euro, plus 0,40 Euro
  • Monatskarte Stadtpreisstufe Offenbach Erwachsene. Alt: 64,60 Euro; Neu: 66,40 Euro, plus 1,80 Euro
  • Jahreskarte Stadtpreisstufe Offenbach Erwachsene. Alt: 633,10 Euro; Neu: 650,70 Euro, plus 17,60 Euro
  • 9-Uhr-Monatskarte Preisstufe 4 Erwachsene (etwa von Offenbach nach Frankfurt). Alt: 100,80 Euro; Neu: 103,80 Euro, plus 3,00 Euro
  • Jahreskarte Preisstufe 4 Erwachsene (etwa von Offenbach nach Frankfurt). Alt: 1234,80 Euro; Neu: 1272,00 Euro, plus 37,20 Euro
  • 65-plus-Jahreskarte Stadtpreisstufe Offenbach. Alt: 473,30 Euro; Neu: 485,10 Euro, plus 11,80 Euro

Bus, Bahn. Tram - Metropolen im Test

Bus, Bahn und Tram -Metropolen im Test

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare