Busfahrer schlägt bewaffneten Räuber in die Flucht

Offwenbach (ale) - Auf eine vorgehaltene Waffe blickte am Montagmittag ein Busfahrer an der S-Bahn Haltestelle Offenbach-Bieber. Er wusste sich zu helfen...

Mit dem Wort „Überfall“ stieg ein Maskierter um 14.05 Uhr in den Bus der Linie 104. Er forderte die zwei weiblichen Fahrgäste auf Ruhe zu bewahren. Dann forderte der etwa 20 bis 26 Jahre alte, 1,75 Meter große, schlanke, schwarz gekleidete Mann mit schwarz-grüner Maske Geld von dem 56 Jahre alten Busfahrer. Dieser schlug dem Räuber die Pistole aus der Hand, der daraufhin den Bus verließ und in Richtung Poststraße flüchtete.

Die Waffe wurde sichergestellt. Der Busfahrer erlitt einen Schock und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Eine der Fahrgäste verließ nach der Tat den Bus und wird nun dringend als Zeugin gesucht. Diese Zeugin und Personen, die den Räuber auf seiner Flucht möglicherweise im Bereich Innsbrucker Straße/Aschaffenburger Straße beobachtet haben oder sonstige Hinweise geben können, melden sich bei der Polizei unter der Rufnummer 069/8098-1234.

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare