Täter wollten sich „aufwärmen“

Busfahrer bedroht und ausgeraubt

+

Offenbach - Die Polizei ist auf der Suche nach zwei bisher unbekannten Tätern, die in Offenbach einen Busfahrer ausgeraubt haben. Die Räuber gaben vor, sich aufwärmen zu wollen.

Gestern gegen 21.30 Uhr ist ein Busfahrer während seiner Ruhepause von zwei Männern ausgeraubt worden. Der Überfall passierte an der Haltestelle „Am Anger“ im Neubaugebiet „An den Eichen“ in Offenbach. Die zwei Täter gaben zuvor an, sich im Bus nur kurz aufwärmen zu wollen, stattdessen zückten die Räuber jedoch Messer und bedrohten den Busfahrer. Der Mann wurde glücklicherweise nicht verletzt. Die bisher unbekannten Täter flüchteten mit den Einnahmen aus der Kasse in Richtung „Eibenweg“.

Bei den zwei Räubern soll es sich laut Polizei um etwa 18 bis 22 Jahre alte Männer handeln. Beide waren etwa 1,70 Meter groß. Einer der Ganoven trug eine dunkle Mütze, dunkle Jacke und ein weißes Halstuch mit schwarzen Streifen. Der Zweite hatte eine dunkle Strickmütze mit einem eingenähten Schild auf dem Kopf und trug eine braune Jacke. Hinweise zu dem Raubüberfall oder zu den Tätern nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 069/8098-1234 entgegen.

Zehn kuriose Kriminalfälle 2014 in Hessen

Zehn kuriose Kriminalfälle 2014 in Hessen

dr

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion