Carl-Ulrich-Brücke von heute an für Brummis gesperrt

+
Carl-Ulrich-Brücke von heute an für Brummis gesperrt

Offenbach (tk) ‐ Für die Carl-Ulrich-Brücke zwischen Fechenheim und Offenbachs Innenstadt muss bis Ende 2012 ein Ersatzneubau errichtet sein. Das bisherige Bauwerk ist bereits zu stark vom Zahn der Zeit benagt.

Schon ab heute darf die Brücken nicht mehr von Fahrzeugen mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 7,5 Tonnen befahren werden. Der Brummi-Verkehr muss über die Kaiserleibrücke und die Autobahn 661 ausweichen. Pkw, Linienbusse, Radfahrer und Fußgänger können die Brücke aber nach wie vor benutzen.

Laut Amt für Straßen- und Verkehrswesen Frankfurt kamen die regelmäßig tätigen Brückenprüfer zu dem Ergebnis, dass schwere Fahrzeuge die bereits vorhandene Schädigung des Bauwerks in hohem Maß weiter verstärken. Dann ist da noch die sich immer weiter verschlechternde Stahlqualität. Und es gibt es neue Vorgaben für die der Standsicherheit, im fall, dass ein Schiff gegen die Pfeiler fährt. Bereits 2005 waren Notreparaturen nötig gewesen.

Kommentare