„Cash-Trapping“

Betrug mit Metallleiste am Geldautomaten

+

Offenbach - Betrug am Geldautomaten ganz ohne aufwendige Technik - „Cash-Trapping“ (Geldfalle) nennt dies die Polizei. Jüngstes Opfer in der Region war am vergangenen Freitag eine Frau in Bad Soden-Salmünster, wie die Offenbacher Polizei gestern mitteilte.

Aber auch in Stadt und Kreis Offenbach und Hanau seien die Fallensteller in diesem Jahr bereits mehrfach zugange gewesen. Dabei kleben sie eine Metallleiste über den Geldausgabeschacht der Automaten. Die Scheine können so freilich nicht herauskommen.

Wie die meisten Opfer verließ die Frau in Bad Soden-Salmünster die Bank daraufhin wieder, weil sie glaubte, der Geldautomat sei defekt. Leichtes Spiel für die Täter, die nur noch die Leiste wieder entfernen müssen, um an das Geld zu gelangen.

re

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare