Pandemie

Corona in der Region: Fallzahlen des RKI – Die aktuelle Lage im Überblick

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat die aktuellen Corona-Fallzahlen für Deutschland bekannt gegeben. Die Inzidenzen in der Region um Offenbach sinken leicht.
+
Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat die aktuellen Corona-Fallzahlen für Deutschland bekannt gegeben. Die Inzidenzen in der Region um Offenbach sinken leicht.

Die Corona-Situation in der Region Offenbach, Hanau und Darmstadt scheint sich etwas zu entspannen - die Inzidenzen sinken. Das RKI hat die neuesten Zahlen bekanntgegeben.

Offenbach/Hanau/Darmstadt – Das Infektionsgeschehen verhielt sich in der Region um Offenbach, Darmstadt und Hanau seit Beginn der Corona-Pandemie sehr dynamisch. Die Stadt Offenbach ist in der Corona-Pandemie in puncto 7-Tage-Inzidenz immer wieder Spitzenreiter in Hessen. Seit Beginn der Pandemie verzeichnete die Stadt am Main auch im bundesweiten Vergleich sehr hohe Inzidenzen. (Die aktuellen Fallzahlen aktualisieren wir jeden Tag am Ende des Textes in einer Tabelle.)

Seit Oktober 2020 stieg die 7-Tage-Inzidenz in Offenbach stetig an – ihren Höchstwert erreichte sie laut Informationen des RKI am 22. November 2020 mit 377. Die Stadt Offenbach reagierte mit scharfen Maßnahmen, wie etwa Ausgangsbeschränkungen und drückte die Inzidenz über den Zeitraum Januar bis Februar 2021 wieder nach unten. Anfang März zeigte sich jedoch ein deutlicher Aufwärtstrend – die sogenannte „dritte Welle“ hatte begonnen.

Corona in Offenbach: Inzidenz sinkt wieder unter 200

Den neuen Spitzenwert erreichte Offenbach am 22. April 2021 mit einer Inzidenz von 326,2. Seit der bundesweiten Impfkampagne sanken die Zahlen im Mai und Juni 2021 zunächst, wodurch zahlreiche Corona-Beschränkungen in Offenbach aufgehoben wurden. Während die Inzidenz-Werte in ganz Hessen im Juni 2021 den tiefsten Stand seit einem Jahr erreichten, steigen sie seitdem auch in Offenbach, Darmstadt und Hanau kontinuierlich wieder an.

Am Samstag (28.08.2021) überstieg die 7-Tage-Inzidenz in Offenbach erstmals wieder den kritischen Wert von 100. Gemäß dem hessischen Eskalationskonzept kündigte die Stadt Offenbach daher wieder verschärfte Corona-Maßnahmen an. Die neuen Regeln sind am Mittwoch (01.09.2021) in Kraft getreten. Am Sonntag (05.09.2021) überschritt Offenbach sogar die Inzidenz-Marke von 200 – Aktuell scheint sich die Lage in der Region aber wieder leicht zu entspannt, am Sonntag (19.09.2021) liegt die Inzidenz in Offenbach wieder bei 184,1.

Corona-Inzidenz in Darmstadt, Hanau und Region: Offenbach trauriger Spitzenreiter

Ähnlich dynamisch gestaltete sich auch die Corona-Situation im Landkreis Offenbach. Die höchste Inzidenz wurde hier am 20. November 2020 mit einem Wert von 267 festgestellt, wie das RKI berichtet. Der Main-Kinzig-Kreis mit seiner größten Stadt Hanau erlebte den Höhepunkt der 7-Tage-Inzidenz am 20. Dezember 2020 mit einer Inzidenz von 311.

Die Stadt Darmstadt erreichte den Höchstwert der 7-Tage-Inzidenz am 2. November 2020 mit 183. Der Landkreis Darmstadt-Dieburg folgte später, das RKI verzeichnete am 20. Dezember 2020 den Höchstwert der 7-Tage-Inzidenz mit 207.

Der Ausbruch der bis dahin noch unbetitelten Covid-19-Pandemie wurde am 31. Dezember 2019 nach dem Ausbruch einer neuartigen Lungenentzündung in Wuhan in China bestätigt. Im Januar 2020 entwickelte sich die neuartige, von der WHO Covid-19 betitelte Krankheit, zu einer Epidemie in China. Die WHO reagierte am 11. März 2020 und erklärte die Epidemie zu einer weltweiten Pandemie. Zur Bekämpfung des neuartigen Coronavirus gab es weltweit massive Einschnitte in das alltägliche Leben der Menschen.

Corona in der Region: Hessen kehrt Inzidenz den Rücken

Seit dem 16. September ist in Hessen eine neue Allgemeinverfügung in Kraft. Darin hat das Corona-Kabinett des Landes einen entscheidenden Systemwechsel bei der Bekämpfung der Pandemie beschlossen. Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen spielt künftig demnach nur noch eine untergeordnete Rolle in der Bewertung der Infektionslage im Land. Ausschlaggebend ist stattdessen vielmehr die Situation in den hessischen Krankenhäusern. Die Landesregierung begründet diesen entscheidenden Schritt in der hessischen Corona-Politik mit der „veränderten Situation“ durch die fortschreitende Impfkampagne.

Es werden daher mit der neuen Allgemeinverfügung zwei weitere Indikatoren eingeführt, anhand derer die Infektionslage im Land bewertet wird - die Hospitalisierungsinzidenz und die Auslastung der Intensivbetten. Die Hospitalisierungsinzidenz - also die Zahl der innerhalb einer Woche wegen Covid-19 in hessische Krankenhäuser eingelieferten Patienten pro 100.00 Einwohner - liegt in Hessen nach Angaben des RKI aktuell bei 2,1 (Vortag: 2,54) (Datenstand vom 17.09.2021). Die Zahl der Covid-Intensivpatienten darf außerdem nicht über 200 liegen. Laut DIVI-Intensivregister werden in Hessen aktuell (Stand 20.09.2021) 144 Patienten (Vortag: 145) mit Covid-19 auf Intensivstationen behandelt. (marv/vbu)

Offenbach, Hanau, Darmstadt und Region: Aktuelle Corona-Inzidenzen im Überblick

  • Stadt Offenbach: 7 Neuinfektionen, 0 neue Todesfälle, 7-Tage-Inzidenz bei 173,4 (Vortag: 184,1).
  • Kreis Offenbach: 14 Neuinfektionen, 0 neue Todesfälle, 7-Tage-Inzidenz bei 102,9 (Vortag: 106.6).
  • Main-Kinzig-Kreis: 0 Neuinfektionen, 0 neue Todesfälle, 7-Tage-Inzidenz bei 92,0 (Vortag: 92,0).
  • Stadt Hanau* (im MKK): 12 Neuinfektionen, 0 neue Todesfälle, 7-Tage-Inzidenz bei 109 (Vortag: 113).
  • Kreis Darmstadt-Dieburg: 0 Neuinfektionen, 0 neue Todesfälle, 7-Tage-Inzidenz bei 59,5 (Vortag: 61,8).
  • Stadt Darmstadt: 0 Neuinfektionen, 0 neue Todesfälle, 7-Tage-Inzidenz bei 94,9 (Vortag: 98,6).
  • Odenwaldkreis: 2 Neuinfektionen, 0 neue Todesfälle, 7-Tage-Inzidenz bei 67,2 (Vortag: 65,1).
  • Kreis Bergstraße: 10 Neuinfektionen, 0 neue Todesfälle, 7-Tage-Inzidenz bei 83,0 (Vortag: 82,7).

Quelle: Robert Koch-Institut | Stand: 20.09.2021, 3.15 Uhr | Anmerkungen: Aufgrund unterschiedlicher Meldewege können sich die Zahlen des Ministeriums und die der Städte und Kreise leicht unterscheiden. In der Regel sind die Zahlen umso aktueller, je niedriger die Meldeebene. Neuinfektions- bzw. Todesfallwerte unter 0 sind auf Meldekorrekturen zurückzuführen.

*Quelle: Corona in Hanau | Stand: 19.09.2021 | Die Infektionszahlen für die Stadt Hanau werden vom Robert Koch-Institut nicht explizit ausgewiesen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare