Pandemie

Corona-Lockerungen in Offenbach: Neue Regelungen zur Maskenpflicht

In Hessen sinkt die Corona-Inzidenz immer weiter. (Symbolbild)
+
In Hessen sinkt die Corona-Inzidenz immer weiter. In Offenbach fällt deswegen die Maskenpflicht. (Symbolbild)

Die Corona-Zahlen in der Region gehen weiter zurück. In Offenbach wird die Maskenpflicht gelockert.

Offenbach – Auf dem Wochenmarkt in Offenbach wird die Maskenpflicht aufgehoben. Trotzdem wird dringend empfohlen, eine medizinische Maske zu tragen. Die Aufhebung der Maskenpflicht ist eine von weitreichenden Lockerungen der Corona-Maßnahmen, die die hessische Landesregierung aufgrund der zurückgehenden Corona-Infektionszahlen beschlossen hat. Dabei sollen die Regelungen zur Maskenpflicht in Hessen vereinheitlicht werden.

Die neuen Regeln der Corona-Schutzverordnung treten ab Freitag (25.06.2021) in Kraft, wie aus einer Mitteilung der Stadt hervorgeht. Erst vor einer Woche liefen in Offenbach Allgemeinverfügungen aus, die unter anderem das Alkoholverbot betrafen.

Maskenpflicht wird am Wochenmarkt in Offenbach aufgehoben

 „Die neuen Regelungen zeigen, dass wir uns zumindest jetzt im Sommer im Freien in Richtung Normalität bewegen“, sagte der Oberbürgermeister von Offenbach, Dr. Felix Schwenke. „Dieser große Fortschritt im Kampf gegen die Pandemie gibt uns jetzt die Chance, sie vorerst mit vergleichsweise harmlosen Mitteln im Griff halten zu können.“ Er warnt aber auch, dass die Pandemie noch nicht zu Ende ist. „Mit Blick auf die ansteckende Delta-Variante, die sich in Deutschland laut Robert Koch-Institut binnen einer Woche fast verdoppelt hat, müssen wir aber noch eine Weile achtsam bleiben.“

Gesundheitsdezernentin Sabine Groß stimmte dem Oberbürgermeister zu, erinnert aber ebenso daran, dass noch nicht ganz zum normalen Leben wie vor Corona zurückgekehrt werden kann. Sofern der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann, ist es nach wie vor auch im Außenbereich empfehlenswert, auch freiwillig eine Maske zu tragen. Und auf dem Wochenmarkt ganz besonders. Hier tummeln sich an guten Markttagen zum Glück viele Menschen und es ist dann nicht möglich Abstände einzuhalten.“

Offenbach: Coronavirus-Schutzverordnung tritt in Kraft

Bisher hat die Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung (CoKoBev) die Pflicht zum Tragen einer Maske hessenweit geregelt. Sie galt auch auf dem Wochenmarkt in Offenbach. Nun wird sie von der Coronavirus-Schutzverordnung (CoSchuV) abgelöst. Die neue Verordnung setzt die Maskenpflicht für Bereiche fest, in denen eine medizinische Maske zu tragen ist. Hauptsächlich bezieht sich das auf Innenbereiche, aber auch bei Großveranstaltungen muss die Maske weiterhin getragen werden. Zudem bleibt sie im Öffentlichen Personennahverkehr erhalten.

Allerdings sind Märkte im Freien von der Maskenpflicht ausgenommen. Über ein Hygienekonzept soll dafür gesorgt werden, dass die Abstände von 1,5 Metern zu anderen Personen eingehalten werden können. Wenn das nicht möglich ist, wird das Tragen einer medizinischen Maske oder zumindest einer Mund-Nase-Bedeckung dringend empfohlen. Zuvor hat Hanau bereits die Maskenpflicht abgeschafft. (Sebastian Richter)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare