Dancefloor im Schlosspark

+
Die Accoustic-House-Jazz-Band „superfro“ sorgt für den Höhepunkt des Sommerfestes im Rumpenheimer Schlosspark.

Offenbach (fel) - Mit Blues- und Folkmusik startet das Duo „Bullfidel Twins“ mit dem Gitarristen Helmut Grahl am Samstag, 20. August, ab 17 Uhr das Sommerfest „RUK im Park“.

Unter freiem Himmel bietet der Verein Rumpenheim Kultur (RUK) im Schlosspark auch in diesem Jahr wieder ein abwechslungsreiches Programm mit Musik, Lyrik und Akrobatik.

Höhepunkt wird um 21 Uhr die Accoustic-House-Jazz-Band „superfro“ sein, die mit Dancefloor-Beats und Latin Flavour für Tanzstimmung sorgt. Das Quartett um den Bassisten Frowin Ickler mit Simon Höneß hinterm Klavier, Ralf Olbich am Saxofon und David Tröscher auf der Cajon lässt in seinem neuen Programm die elektrischen Instrumente zu Hause und zeigt, dass ihr Acid-Jazz-Sound auch unplugged funktioniert.

Um 18 Uhr wird die 15-köpfige Percussion-Gruppe „Kobanga“ um Dörte Adloff mit Stücken einheizen, die ihre Inspiration aus den Rhythmen Afrikas, Japans und Südamerikas beziehen. „Jump“ – die Freie Turnerschaft Wachenbuchen – wird um 19 Uhr ein Akrobatik-Programm präsentieren. Experimentell geht es um 19.30 Uhr mit „Wortklang“ zu. Der Name ist Programm. Katharina Eismann wird aus ihren Gedichten lesen, Wolf-Dieter Köster am Klavier und Bernd Cürten an der Percussion werden sie musikalisch begleiten.

Weitere Informationen zum Sommerfest und zum Verein Rumpenheim Kultur  finden Sie auf seiner Internetseite  

Und wie gewohnt wird auch für das leibliche Wohl gesorgt. Nach dem Prinzip einer für alle, alle für einen sind die Gäste eingeladen, ihren Anteil zu einer dann reich gedeckten Mitbring-Tafel beizusteuern. Aber auch Grillstand und Theke laden zum kulinarischen Verweilen ein.

Das Programm noch einmal im Überblick:

- 17 Uhr: Bullfidel Twins mit Blues und Folk

- 18 Uhr: Kobanga - Rhythmik und Percussion mit Stücken in Anlehnung an Afrika, Japan und Südamerika

- 19 Uhr: Jump -Turnakrobatik der Freien Turnerschaft Wachenbuchen 1924

- 19.30 Uhr: WortKlang - Lyrik & Musik

- 21 Uhr: superfro mit Accoustic-House-Jazz

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare