Das Finale entschied er klar für sich

London ruft: Youngster aus Hanau schafft Sprung zur Darts-WM

+
Nico Kurz beim "German Darts Masters 2018".

Es ruft die Darts-WM in London! Youngster Nico Kurz aus Hanau hat den Sprung als dritter Deutscher geschafft. Damit feiert er eine Premiere.

Nico Kurz aus Hanau hat sich als dritter Deutscher für die Darts-Weltmeisterschaft qualifiziert. Im Dezember wird der 22-Jährige also sein Debüt in London feiern. Am Sonntag, 17.11.2019, setzte er sich beim Finale der Super League Darts in Hildesheim gegen sieben deutsche Konkurrenten durch. Damit darf auch Kurz bei der Weltmeisterschaft im Alexandra Palace um den Titel des Dartweltmeisters kämpfen. 

Nico Kurz aus Hanau fährt zur Darts-WM nach London

Die WM findet vom 13. Dezember bis zum 1. Januar statt. Im Finale der Super League Darts in Hildesheim schlug der Hanauer Kurz den zweimaligen WM-Teilnehmer Martin Schindler mit einem klaren 10:6. Schon zwei andere Deutsche haben sich vor ihm für das wichtigste Turnier des Jahres qualifiziert: Max Hopp und Gabriel Clemens ziehen über die Weltrangliste ein.

Kurz hatte die Tabelle der Liga vor dem Finalwochenende bereits angeführt und ging als Favorit in die entscheidende Phase, wie die Sportschau berichtet. Trotzdem hätten viele auch Martin Schindler oder Robert Marijanovic den Sieg zugetraut. Die beiden Spieler waren auch schon bei früheren Darts-Weltmeisterschaften dabei gewesen. Im Viertelfinale gewann Nico Kurz mit einem knappen 8:7 gegen Manfred Bilderl. Im Halbfinale bezwang er Maik Langendorf mit 9:6. Durch seinen souveränen Final-Sieg konnte Kurz sich dann am Abend seine erste WM-Teilnahme sichern. 

Nico Kurz aus Hanau startet im Dezember bei Darts-WM 

Kurz ist das Kind von E-Dartsspielern, habe aber erst vor fünf Jahren begonnen, selbst regelmäßig zu spielen. Früher sei er eher von Fußball begeistert gewesen. 

Den anderen Deutschen bleibt vor dem Start der WM im Dezember nur noch eine Chance. Das letzte Qualifikationsturnier findet am 25. November statt. Für Kurz ist die WM-Teilnahme der bisher größte Erfolg seiner Laufbahn.

Als Torwart hat Jürgen Rollmann in der Fußball-Bundesliga gespielt. 24 Jahre nach dem Ende seiner Fußball-Karriere spielt Rollmann wieder in der Bundesliga - allerdings in einer anderen Sportart. Die deutschen Darts-Profis um Top-Athlet Max Hopp hatten die Heim-EM geschlossen verpasst und mussten in Göttingen zuschauen.

agr

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare