Deutsche Bank in Offenbach erfolgreich

+
Die Deutsche Bank in Stadt und Kreis Offenbach hat im vergangenen Jahr der Finanzkrise getrotzt.

Offenbach ‐ Die Deutsche Bank in Stadt und Kreis Offenbach hat im vergangenen Jahr der Finanzkrise getrotzt. „Wir sind sehr gut durch das Jahr 2009 gekommen“, sagte Torsten Sonntag, Leiter des Privat- und Geschäftskundenbereichs der Deutschen Bank in der Region Darmstadt/Offenbach. Von Marc Kuhn

„Die Spitzen der Krise liegen hinter uns.“ Nachwehen werde es noch geben, erklärte Sonntag mit Blick auf das laufende Jahr. Das Geschäftsvolumen, zu dem Kredite, Einlagen und Wertpapiere zählen, sei 2009 im Vergleich zum Vorjahr um 104 Millionen Euro oder 3,1 Prozent auf 3,4 Milliarden Euro gesteigert worden. In Offenbach habe der Wert bei 532 Millionen Euro gegenüber 511 Millionen Euro im Jahr 2008 gelegen, berichtete der Leiter der hiesigen Filiale, Dirk Hellmuth. Sonntag sprach von einer erfreulichen Entwicklung.

Das Anlagevolumen habe in der Region 2009 etwa 2,7 Milliarden Euro betragen, 2,4 Prozent mehr als im Vorjahr. In Offenbach habe es 391 Millionen Euro betragen, erläuterte Hellmuth. Bei den Baufinanzierungen habe es wegen der niedrigen Zinsen einen Boom gegeben. In der Region sei das Volumen um fast 30 Prozent auf etwa 547 Millionen Euro erhöht worden, in Offenbach um gut 18 Prozent auf 113 Millionen Euro. Im vergangenen Jahr habe die Deutsche Bank in der Region rund 145.000 Privat- und Geschäftskunden gezählt, sagte Sonntag. In Offenbach seien es etwa 21.200 gewesen, so Hellmuth.

41,6 Milliarden Euro an den Mittelstand verliehen

„Die Talsohle ist auf jeden Fall durchschritten“, erklärte auch Anette Martin, Leiterin des Firmenkundenbereichs in Offenbach. Der Finanzierungsbedarf der Firmen werde steigen. Die Deutsche Bank wolle im Mittelstandsgeschäft weiter wachsen. „Wir haben genug Eigenkapital“, erklärte Martin, die auch Mitglied in der Geschäftsleitung der Region Frankfurt ist. Sie betonte, dass es keine Kreditklemme gebe. Die Deutsche Bank habe auch die Richtlinien für die Kreditvergabe nicht verschärft. Im vergangenen Jahr seien Kredite an den Mittelstand mit einem Volumen von 41,6 Milliarden Euro vergeben worden. 2008 habe der Wert bei 40,7 Milliarden Euro gelegen, berichtete Martin. In der Region Offenbach sei das Kreditvolumen für mittelständische Kunden 2009 auf rund 480 Millionen Euro gesteigert worden. Das entspreche einer Erhöhung um etwa 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Bei Anlageentscheidungen hat nach den Worten von Sonntag 2009 der Wunsch nach Transparenz, Sicherheit und Stabilität im Vordergrund gestanden. Dabei sei eine „neue Ernsthaftigkeit der Kunden im Umgang mit Finanzprodukten“ festgestellt worden. „Es wird mehr nachgefragt“, sagte Sonntag. Deshalb habe die Deutsche Bank ein Produkinformationsblatt eingeführt. Darin werde der Kunde beispielsweise über die Risikoklasse und die Kosten der Anlage aufgeklärt. Das Blatt werde zusätzlich zum vorgeschriebenen Beratungsprotokoll angeboten.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare