Deutsche Bank: Service für Ärzte in der Region

+
Deutschlandweit werden an 120 Standorten rund 200 Heilberufe-Berater Kunden betreuen.

Offenbach (ku) ‐ Die Deutsche Bank hat in der Region Offenbach/Darmstadt die Zahl der Kunden bei Ärzten und Zahnärzten ausgebaut.

„Seit dem Start der Beratungs- und Produktoffensive für alle geschäftlichen Belange von Medizinern vor zwei Jahren ist die Kundenzahl in Offenbach und der Marktregion insgesamt auf jetzt 498 gestiegen“, teilte das Institut gestern mit. Dies entspricht einem Zuwachs von 32 Prozent. Elf auf Heilberufe spezialisierte Berater stünden zur Verfügung.

Deutschlandweit würden an 120 Standorten rund 200 Heilberufe-Berater Kunden betreuen. „Die Deutsche Bank will mit ihrem speziellen Beratungsangebot Ärzte und Zahnärzte dabei unterstützen, von der aktuellen Marktliberalisierung und der damit einhergehenden Strukturveränderung im Gesundheitswesen zu profitieren“, erklärte der Filialleiter der Deutschen Bank in Offenbach, Dirk Hellmuth. „Dabei wird das Thema Kredit eine wichtige Rolle spielen.“ Um Ärzte bei Investitionen zu unterstützen, hat die Deutsche Bank in der Region das Kreditvolumen in den vergangenen zwei Jahren um neun Prozent auf rund 23 Millionen Euro ausgebaut. Jeder Berater absolviert eine Ausbildung, die die Themen Arztrecht, Niederlassungsformen, Honorarabrechnung, Praxisbewertung, Ärztezentren und regionale Netzwerke sowie steuerliche und rechtliche Grundlagen beinhaltet.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare