Pokalspiel: Kino, ARD, Sonderbusse

+

Offenbach - Mehr als 20.000 Zuschauer werden am Mittwoch, 4. März, zum DFB-Pokal-Achtelfinalspiel der Offenbacher Kickers gegen Borussia Mönchengladbach erwartet. Anpfiff zur Begegnung im ausverkauften Sparda-Bank-Hessen-Stadion ist um 20.30 Uhr.

Die Offenbacher Verkehrs-Betriebe (OVB) setzen Sonderbusse ein. Ab 18.30 Uhr fahren sie im Zehn-Minuten-Takt ab Offenbach-Ost, im 15-Minuten-Takt ab Marktplatz. Gäste aus Mönchengladbach gelangen mit Sonderbussen ab Hauptbahnhof im 15-Minuten-Takt zum Bieberer Berg. Diese Busse verkehren im Wechsel mit der Linie 102 auf dem regulären Weg über Offenbach-Ost nach Bieber. Auswärtige haben damit alle acht Minuten eine Verbindung zum Stadion.

Nach Spielende bringen die Sonderbusse alle Fans auf drei Routen zurück. Eine führt über Offenbach-Ost und Hauptbahnhof zum Kaiserlei; eine zweite über Offenbach-Ost und Hauptbahnhof zum Lauterborn; eine dritte über Ostbahnhof und Marktplatz nach Rumpenheim. Wer keine Eintrittskarte bekommen hat, aber trotzdem das Gemeinschaftserlebnis sucht: Nach der Devise „Mehr als Kino“ ist das Cinemaxx an der Berliner Straße 210 eine mögliche Anlaufstation. Live wird dort ab 20.30 Uhr die Partie übertragen. Kostenlose Karten liegen am Spieltag ab 13.30 Uhr an den Kinokassen. Die Abgabe ist allerdings auf maximal zwei pro Person beschränkt.

OFC-Fans erstligareif

Kickers-Fans erstligareif

Wer sich vorab die besten Plätze im Saal sichern möchte, kann dies ab sofort mit dem Kauf eines „FußballFan-Food-Packages“ aus zwei Flaschen gekühlten Bieres und einer großen Portion frischer Nachos tun. Für Daheimgebliebene überträgt die ARD ab 20.15 Uhr die Partie mit allem Drum und Dran. 

mt

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare