Dreiste Räuber in Offenbach

Junge verletzt und Rentnerin überfallen

Offenbach - Ein Junge ist gestern Abend in der Konrad-Adenauer-Straße in Offenbach Bieber leicht verletzt worden, als ein Unbekannter versuchte, ihn auszurauben. Zudem wurde eine 84 Jahre alte Frau auf offener Straße überfallen.

Beim Überfall in Offenbach Bieber war ein Junge gegen 19.15 Uhr mit seinem Fahrrad unterwegs. Plötzlich wurde er von einem etwa 1,70 Meter großen, schmalen Mann vom Fahrrad gestoßen. Wie die Polizei mitteilt, versuchte der Ganove dem Jungen anschließend den Brustbeutel zu entreißen. Als das Opfer laut um Hilfe rief, ließ der Räuber, der mit einem dunkelblauen Kapuzenpulli bekleidet war, von der Geldbörse ab. Bevor der Schurke, der eine braune Jogginghose mit seitlichen Streifen sowie rote „Chucks“ trug, in Richtung Hamburger Straße flüchtete, trat er dem Schüler noch gegen das Knie.

Bei einem zweiten Überfall heute Morgen ist eine 84 Jahre alte Frau in der Innenstadt auf offener Straße überfallen worden. Die Rentnerin war gegen 11.20 Uhr zu Fuß in der Taunusstraße unterwegs, als sie plötzlich von einem fremden Mann geschubst wurde. Der Räuber schnappte sich dabei die Geldbörse der alten Frau. Die Überfallene beschrieb den Straßenräuber später als „kleinen dicken Südländer“, der eine graue Jogginghose und eine braune Jacke trug. Trotz sofortiger Fahndung mit mehreren Streifen konnte der Mann bislang nicht gefasst werden. Die Kripo bittet Zeugen, die Beobachtungen bei den beiden Überfällen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 069/8098-1234 zu melden.

dr

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion