Drogerieräuber dank Schwächeanfall gefasst

+

Offenbach (dre) - Drogen sind schuld, dass die Polizei gestern einen Drogerieräuber in Bürgel festnehmen konnte.  Auf dem Arthur-von-Weinberg-Steg erlitt der Täter einen Schwächeanfall, wie die Polizei heute mitteilt.

Dort nahm die Polizei einen 27-Jährigen nach dem Überfall auf einen Drogeriemarkt in der Offenbacher Straße in Bürgel fest. Aufgrund der Kleidung und des Aussehens hegten die Ordnungshüter schnell den Verdacht, dass es sich bei dem Hilflosen um den Täter handeln könnte, der etwa eine halbe Stunde zuvor die Drogerie betreten und dort zunächst Ware auf das Förderband gelegt hatte. Nach Öffnen der Kasse bedrohte er die Angestellte mit einem Messer und flüchtete zu Fuß mit dem erbeuteten Bargels. Bei dem  27-Jährigen fanden die Beamten nicht nur ein Messer, sondern auch einen Bargeldbetrag in Höhe des Raubgutes. Der Mann aus dem ehemaligen Jugoslawien, der in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, wurde festgenommen und noch heute beim Gericht in Offenbach vorgeführt. Der Richter erließ einen Untersuchungshaftbefehl. Inzwischen wurde der Täter in der Justizvollzugsanstalt Frankfurt aufgenommen

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare