Ehemalige Notunterkunft für Flüchtlinge

Zurück zum Alltag an Anne-Frank-Schule

+
Nur ein kleiner Haufen Kehricht und die Willkommensbotschaft der Stadt zeugen noch von der Zeit, als die Turnhalle der Anne-Frank-Schule als Notunterkunft für Flüchtlinge genutzt wurde.

Offenbach - An der Anne-Frank-Schule soll bald wieder Normalität einkehren. Nach ein paar letzten Reinigungsarbeiten kann die Turnhalle wieder für Sport genutzt werden.

Wie lange die Turnhalle der Edith-Stein-Schule (ESS) als Notunterkunft genutzt werden muss, ist indes noch unklar. Zwar gingen die Arbeiten in der Erstaufnahmeeinrichtung am Kaiserlei zügig voran, so Stadtsprecher Fabian El Cheikh, aber bislang konnte nur das Obergeschoss bezogen werden. Ende der Woche könnten die Arbeiten abgeschlossen sein. Bis dort das Erdgeschoss bezugsfertig ist, werden dem Sprecher zufolge Familien noch in der ESS untergebracht. Am Wochenende sind weitere 354 Menschen in Offenbach angekommen. Ingesamt leben 637 Menschen in den Notunterkünften: 194 in der Turnhalle der ESS und 443 in der Einrichtung am Kaiserlei.

Bilder: Einblicke in die Notunterkünfte für Flüchtlinge

Alles zum Thema „Flüchtlinge in der Region“ lesen Sie auf unserer Themenseite.

ror

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion