Überraschung auf beiden Seiten

Offenbach (sef) - Zwei Männer betraten am Donnerstagabend ein Mehrfamilienhaus an der Waldstraße. Im Erdgeschoss klopften sie gegen 17.25 Uhr zunächst gegen eine Wohnungstür. Als sich nichts regte, traten sie die Tür ein, anschließend ging ein Täter in die Wohnung.

Wie die Polizei berichtet, traf er dort auf die Bewohnerin, die durch den Lärm aus dem Schlaf gerissen wurde. Überrascht standen sich die Parteien gegenüber - nach einem kurzen Wortwechsel verschwand der Einbrecher zusammen mit seinem vor der Tür wartenden Komplizen.

Durch die gute Beschreibung konnte die Polizei kurz darauf noch in der Nähe der Wohnung einen Tatverdächtigen festnehmen. Als die Mieterin den Festgenommenen sah, sagte sie spontan, dass die Beamten den Richtigen geschnappt hätten. Der 20-jährige Offenbacher, der bei der Polizei schon einige Akten füllt, machte indes keine Angaben - weder zum Vorwurf des Einbruchs noch zu seinem mutmaßlichen Komplizen. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Behandlung entlassen.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern ebenso an wie die Fahndung nach dem zweiten Täter: Es soll sich um einen 16 bis 19 Jahre alten Marokkaner handeln. Er sei zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß und schlank. Er trug kurze Haare, die an den Seiten ausrasiert waren. Bekleidet war er mit einer dunklen Lonesdale-Jacke und einer blauen Baggy-Jeans. Die Beamten der Kripo bitten um weitere Hinweise unter der Rufnummer 069/8098-1234.

Rubriklistenbild: © Christoph Ehleben/pixelio.de

Kommentare