Einbrecher verliert Personalausweis

Offenbach (ale) - Ungeschickt: Ein nicht gerade unwichtiges Dokument hat ein Einbrecher in Offenbach in einer fremden Wohnung liegen gelassen.

Seinen Personalausweis hinterließ ein mutmaßlicher Einbrecher gestern Abend in einem Haus an der Gaußstraße - kurz darauf klickten die Handschellen. Der 20-Jährige soll zwischen 17.45 und 18.15 Uhr an der Doppelhaushälfte die Scheibe der Terrassentür eingeschlagen und dann die Schiebetür geöffnet haben.

Anschließend ging der Eindringling ins Dachgeschoss und suchte im Schlafzimmer nach Wertsachen. Er fand Geld und Schmuck und verließ damit das Anwesen. Als die Bewohner zurückkamen und den Schaden bemerkten, fanden sie auf dem Boden des Schlafzimmers einen fremden Personalausweis, den sie der Polizei übergaben.

Mit einem Durchsuchungsbeschluss standen die Beamten gegen 19.45 Uhr vor der Wohnungstür des Offenbachers. Der Verdächtige rückte die Beute heraus und gab als Grund für den Einbruch an, dass er Spielschulden habe. Der junge Mann wurde zunächst festgenommen und am Freitag nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare