Tresor vor Augen der Polizei abtransportiert

Haus observiert und fünf Einbrecher festgenommen

+

Offenbach - Erfolg für die Offenbacher Polizei: Die Beamten haben zunächst ein Haus stundenlang observiert und wurden anschließend dafür belohnt. Eine fünfköpfige Einbrecherbande wurde festgenommen.

Gestern Nachmittag gegen 15 Uhr meldete sich eine Zeugin bei der Polizei, die fünf verdächtige Personen in einem Haus in der Geleitsstraße in Offenbach beobachtet hatte. Die Männer trugen einen schweren Tresor in ein dortiges Mehrfamilienhaus. Wie sich später rausstellen sollte, wurde dieser wohl zum Abtransport vorbereitet.

Die Polizei observierte das Mehrfamilienhaus und umstellte unauffällig das Gelände. Die Einbrecher kamen in der Nacht zurück und wollten nun die Beute aus dem Haus tragen. Gegen 23.30 Uhr dann der Zugriff. Die Polizei nahm noch vor Ort vier der Männer fest. Einer flüchtete, konnte nach einer ersten Fahndung und dank der Hilfe einer Zeugenaussage in einer Fußgängerzone festgenommen werden. Die Einbrecher sind alle zwischen 19 und 35 Jahren. Der etwa 300 Kilogramm schwere Geldschrank, der bei einem Einbruch in der Kaiserstraße in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag gestohlen worden war, stellten die Beamten sicher. Die Festgenommenen mussten die Nacht im Gewahrsam verbringen. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Die Polizei in der Region rechnet in den nächsten Wochen („in der dunklen Jahreszeit“) wieder mit mehr Wohnungseinbrüchen. In den letzten zehn Jahren seien die Zahlen im Herbst/Winter regelmäßig gestiegen.

dr

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion