„Viele Anfragen“ von möglichen Investoren

Einigung über Multifunktionshalle am Kaiserlei

+

Offenbach/Frankfurt - Die Mainmetropole ist mit ihrem Vorhaben, nahe des Kaiserleikreisels eine Multifunktionshalle für 130 Millionen Euro und bis zu 15.000 Zuschauer zu bauen, ein ganzes Stück weitergekommen.

Wie Andrea Brandl, Sprecherin des Frankfurter Dezernenten für Wirtschaft und Sport, Markus Frank (CDU), gestern auf Nachfrage der Offenbach-Post berichtete, haben sich Vertreter Frankfurts und Offenbachs jetzt über die Ausschreibung des Projekts verständigt. Dabei geht es um den Zeitplan, die Bereitstellung potentieller Flächen und die Anforderungen an einen künftigen Investor. Dieser könnte bis zum Sommer feststehen. Es gebe, so Brandl „viele Anfragen“. Weitere Details sollen erst am Montag mitgeteilt werden, wenn die europaweite Ausschreibung veröffentlicht ist.

Verkehrschaos am Kaiserlei

mic

Mehr zum Thema

Kommentare