Erdgas wird erneut billiger

Offenbach - (mad) Die Gasversorgung Offenbach GmbH (GVO) senkt wegen gefallener Einkaufskosten zum Oktober den Preis fürs Erdgas. Zur anstehenden Heizperiode kostet eine Kilowattstunde 1,01 Cent brutto weniger.

Im Durchschnitt bewegt sich die Senkung zwischen 13,5 und 13,8 Prozent. Die geltenden Grundpreise bleiben indes unverändert.

Von der Preissenkung profitieren nach Angaben des Unternehmens in Offenbach rund 24 000 Kunden.

Laut einer Beispielrechnung der GVO müssen etwa für ein Einfamilienhaus mit einem durchschnittlichen Verbrauch von 20 000 Kilowattstunden pro Jahr künftig 202 Euro brutto weniger bezahlt werden.

Die GVO-Geschäftsführung weist darauf hin, dass alle Kunden in diesen Tagen in einem Schreiben über die Preissenkung informiert werden. Die aktuellen Preislisten erhalten die Kunden in den bekannten Beratungszentren.

In diesem Jahr hatte die GVO ihre Tarife bereits im April 2009 gesenkt - damals um rund 15 Prozent. Die Erdgaspreise sind traditionell an die Ölpreise gekoppelt. Verändert sich der Ölpreis, verändern sich zeitverzögert auch die Erdgaspreise.

Der Gasversorger ist ein Tochterunternehmen der Energieversorgung Offenbach AG, die 74,9 Prozent der Anteile hält. Das Unternehmen setzt im Jahr rund 725 Millionen Kilowattstunden ab.

Rubriklistenbild: © op-online

Kommentare