Erhalt von „manroland“ gefordert

+
„manroland“-Mitarbeiter protestieren vor dem Gebäude des Haupteigentümers Allianz.

Offenbach (ku) - Die IG Metall Offenbach hat den Insolvenzverwalter von „manroland“, Werner Schneider, aufgefordert, sich für den Erhalt des Druckmaschinenherstellers und seiner Standorte einzusetzen.

„Herr Schneider sollte auf keinen Fall auf die Ratschläge der Analysten hören, die jetzt schon öffentlich über eine Zerschlagung von ,manroland’ spekulieren“, erklärte gestern die Erste Bevollmächtigte der IG Metall in Offenbach, Marita Weber.

„Wir müssen in Ruhe ein Gesamtkonzept finden, Schnellschüsse nutzen niemanden. “ Die Standorte hätten unter einem branchenübergreifenden Konzept Zukunft. Kein Standort müsse geschlossen werden. Heute findet um 15 Uhr auf dem Wilhelmsplatz eine Kundgebung der Mitarbeiter von „manroland“ statt.

Alles zur Krise des Unternehmens „manroland“ finden Sie im Stadtgespräch

Kommentare