Sperrungen und Rückstau

Erneut Unfall in der Baustelle auf der A3

+

Offenbach - Wieder hat es in der Baustelle auf der A3 gekracht. Diesmal ist ein Lkw auf einen anderen gefahren. Der Unfallfahrer selbst rief die Polizei. Gegen 15 Uhr krachte es erneut in der Baustelle. Derzeit sind zwei Spuren Richtung Würzburg gesperrt. Von Sonja Achenbach

In der Baustelle auf der A3 hat es gegen 9.40 Uhr heute Morgen wieder gekracht. Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, sind diesmal zwischen Obertshausen und Offenbach zwei Lkw beteiligt. „Der Fahrer des zweiten Lkw war im Fahrerhaus eingeklemmt, konnte aber die Rettungskräfte verständigen“, sagte ein Sprecher der Polizei. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestand nach Angaben der Polizei nicht. Die Strecke in Richtung Frankfurt war für den Lkw-Verkehr mehrere Stunden gesperrt.

Nach Unfällen: Experte beurteilt Baustelle auf A3

Pkw können die Baustelle auf dem Mittelstreifen passieren. Zwischenzeitlich hatte sich ein Rückstau von mindestens sechs Kilometern gebildet. Laut Polizei war die Strecke in Richtung Frankfurt wegen der Bergungsarbeiten bis 11.40 Uhr gesperrt. „Mittlerweile sind alle Streifen wieder offen und der Stau hat sich sich aufgelöst“, sagte ein Sprecher der Polizei.

Gegen 15 Uhr kam es in eben dieser Baustelle auf der A3 erneut zu einem größeren Verkehrsunfall. Diesmal in Richtung Würzburg. Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, schätzte ein Container-Lkw ein Bremsmanöver falsch ein und schob einen vor ihm fahrenden Pkw auf einen anderen Lkw auf. Die zwei Insassen dieses Autos wurden leicht verletzt ins Krankenhaus nach Offenbach gebracht. Ein nachfolgendes Auto mit Anhänger konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Container-Lkw auf. Zwei von drei Spuren der A3 sind seitdem in Richtung Würzburg gesperrt. Laut einem Sprecher der Autobahnpolizei hat sich anschließend ein Rückstau von mehreren Kilometern Länge gebildet.

Ein Sprecher der Autobahnpolizei sagte, dass es sich hierbei lediglich um die beiden größten Unfälle in der Baustelle handele. „Abgefahrene Spiegel, oder Rempler gibt es da öfter“, sagte er.

Unfälle in der A3-Baustelle

Unfälle in der A3-Baustelle

Erneuter Unfall in der Baustelle auf der A3: Eine Tote

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion