Notplan für die städtischen Kitas

Erzieherinnen streiken wieder

Offenbach - Erneut kommt es zu Streiks in den städtischen Kindertagesstätten. Ihre nächste Arbeitsniederlegung planen die Erzieherinnen für Mittwoch, 8. April.

Der Eigenbetrieb Kindertagesstätten Offenbach (EKO) bitten die Eltern um Verständnis für die damit notwendigen Einschränkungen des Betreuungsangebotes. Sie sollten sich zeitnah mit den Leitungen ihrer jeweiligen Kita wegen der Notdienstregelungen in Verbindung zu setzen. Die Notdienstpläne liegen in den Kitas bereits vor und die Eltern wurden bereits gesondert angeschrieben und durch Aushang in den Kitas informiert. Der EKO will, soweit irgend möglich, seinen Betrieb aufrechterhalten.

Eltern, die beide Vollzeit arbeiten oder Alleinerziehende in gleicher Situation werden, da sie auf die Betreuung besonders angewiesen sind, mit erster Priorität mit Notdienstbetreuung versorgen, soweit dies mit dem nicht streikenden Personal möglich ist. Der EKO hofft auf Verständnis, dass in einzelnen Kitas der Betrieb ganz eingestellt werden muss und die Kinder in benachbarten Kitas mit Notdienst betreut werden. Geschlossen bleiben folgende Einrichtungen: Kita 1 Friedensstraße, Kita 3 Rödernstraße, Kita 4 Mathildenstraße, Kita 14 Kleewasem, Kita 20 Frühlingsaustraße, Kita 21 Rheinstraße. (vs)

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare