Exhibitionist verurteilt

Offenbach ‐ Der Versuch, im Alter von 63 Jahren seine Männlichkeit mehr als vom Gesetz erlaubt zu beweisen, brachten einen Offenbacher jetzt vors Schöffengericht. Von Thomas Kirstein

Der große Durchbruch blieb ihm jedes Mal verwehrt: Der 63-jährige Offenbacher war schon Musiker, Komponist, kaufmännischer Angestellter und Sportler. Dann wurde er krank und bekam eine Pflegekraft. Die überraschte er mit spontaner Genesung, indem er sich vor ihr im geöffneten Bademantel in all seiner Männlichkeit zeigte.

Mehr lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Offenbach-Post.

Dass er dann noch nach dem Kopf der Frau griff, wirkte sich strafverschärfend aus, und so erging gegen ihn ein relativ hartes Urteil: Er wurde wegen exhibitionistischer Handlungen zu sechs Monaten auf Bewährung verknackt. Zusätzlich musste der uneinsichtige Täter 400 Euro an eine Hilfsorganisation für Frauen spenden, die Opfer männlicher Gewalt wurden.

Rubriklistenbild: © Michael-Grabscheit / Pixelio

Kommentare