Fälscher von Kreditkarten aufgeflogen

+
Eine komplette und hochprofessionell eingerichtete Werkstatt zur Herstellung von gefälschten Kreditkarten hat die Offenbacher Kripo ausgehoben.

Offenbach (sjm) ‐ Eine komplette und hochprofessionell eingerichtete Werkstatt zur Herstellung von gefälschten Kreditkarten hat die Offenbacher Kripo ausgehoben und damit einen in der Region bislang einmaligen Coup gelandet.

Festgenommen werden konnte ein in Hamburg studierender 21-Jähriger, der laut Polizeipressesprecher Ingbert Zacharias aus dem südlichen Landkreis Offenbach stammt. Auf die Spur des Biochemie-Studenten kamen die Ermittler durch Hinweise von mehreren festgenommenen Personen, die im Jahr 2008 über eine Internetplattform die dort von dem 21-Jährigen angebotenen Fälschungen erworben und versucht hatten, damit unlautere Geschäfte zu machen. Von bisher 20 bekannten Fällen spricht die Polizei.

Die Karten waren im süddeutschen Raum und in Schleswig-Holstein aufgetaucht. Bei den Kontakten habe sich schnell ein Bezug in den Bereich Offenbach gezeigt, so Zacharias. Bei der Festnahme des 21-Jährigen in Hamburg konnten die Fahnder u.a. mehrere hundert Kartenrohlinge und verwendungsfähige Hologramme für Kreditkarten sicherstellen. Der Mann räumte ein, schon einige seiner fertigen Machwerke „auf den Weg“ gebracht zu haben. Ob und in welcher Höhe ein Schaden entstanden ist, wird noch ermittelt.

Kommentare