Fahndung mit Phantombild

Wer kennt diesen Messerstecher?

+

Offenbach - Mit einem Phantombild wendet sich die Polizei an die Bevölkerung, um Hinweise zu einem Täter zu erhalten, der am letzten Samstag gegen 17.30 Uhr, einen Mann niedergestochen haben soll.

Die zuständige Staatsanwaltschaft in Offenbach hat eine Belohnung von 1000 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Ermittlung und Ergreifung des Täters führen. Der Unbekannte fragte in der verlängerten Hugo-Wolf-Straße, in Höhe des Kleingartenvereins 1911, einen 41-jährigen Fußgänger zunächst nach einer Zigarette. Plötzlich zog der etwa 20 Jahre alte Täter ein Messer und stach es dem 41-Jährigen in den Bauch. Der zwischen 1,80 und 1,85 Meter große und schlanke Angreifer, der ein graues Kapuzenoberteil (Kapuze über den Kopf gezogen) sowie eine blaue Jeans trug, flüchtete in unbekannte Richtung. Das Opfer überlebte schwerverletzt.

Lesen Sie dazu auch:

Bauchwunde: Passant mit Messer gestochen

Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen eines versuchten Tötungsdelikts. Es konnte ein Phantombild erstellt werden, dass die Kriminalpolizei Offenbach nun veröffentlicht. Wer kennt einen Mann, der dem Phantombild ähnelt? Wer kann Hinweise zum Aufenthalt dieses Mannes geben? Wer kann sachdienliche Hinweise zu dem versuchten Tötungsdelikt geben? Hinweise bitte an die Kripo unter der Rufnummer 069/8098-1234.

dr

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion